Sie sind hier

Beerdigung

Grabstein

 

Am Ende des Lebens

Für viele Menschen heute ist der Gedanke an den Tod weit weg. Über Abschied und Sterben nachzudenken, wird verschoben bis es unausweichlich wird.
Diese Seite will ein paar Anregungen geben, sich mit diesem Thema gedanklich schon einmal in "guten Tagen" auseinander zu setzen.
 

Kirchliche Begleitung

Als Evangelische Kirchengemeinde bzw. als ihre Pfarrer haben wir die Aufgabe, Sterbende und deren Angehörige zu begleiten. Der Zeitraum dieser Begleitung hört auch nach einer Beerdigung nicht einfach auf.
Ebenso selbstverständlich ist eine Kirche auch der Ort, an dem wir uns an verstorbenen Gemeindeglieder gemeinsam erinnern können. Schon seit alter Zeit gibt es die Vorstellung, dass zur Gemeinschaft der Kirche immer auch die gehören, die vor uns gelebt haben.
 

Im Trauerfall

Wenn in Ihrer Familie ein Angehöriger verstorben ist, dann können Sie
  • ein Bestattungsunternehmen verständigen und/oder
  • uns Pfarrer anrufen: Tel. 08751-810130.
Als Vertreter Ihrer Kirchengemeinde bieten wir gerne an, mit Ihnen eine Aussegnung zu feiern, bevor Ihr verstorbener Angehöriger vom Bestatter abgeholt wird.
Für die Bestattung werden wir mit Ihnen einen Termin für ein Gespräch vereinbaren. Wir nehmen uns Zeit, damit Sie uns z.B. über Ihren Verstorbenen und Ihr Leben mit ihm erzählen können. Daneben sprechen wir über Ihre Wünsche für die Bestattungsfeier. Alle Fragen, die die Ausgestaltung der Feier betreffen, haben in diesem Gespräch ihren Platz.
 

Erinnerung

Im Gottesdienst am Sonntag nach der Bestattung erinnern wir an unser verstorbenes Gemeindeglied und beten für den Verstorbenen und die Trauernden.
Ebenso laden wir die Hinterbliebenen am Ewigkeitssonntag zu einem "Erinnerungsgottesdienst" ein, in dem alle Verstorbenen des Kirchenjahres noch einmal beim Namen genannt werden.
 

 

Trauerzeit

Mit anderen über den eigenen Verlust reden: Der Gesprächskreis für Trauernde trifft sich in unregelmäßigen Abständen Dienstag Abend im katholischen Pfarrheim (Am Gabis, Mainburg). Die Leitung hat Marlene Lesmeister, sie ist ausgebildeten Trauerbegleiterin, Tel. 08751-1513

Farben der Trauer Foto: "Die Farben der Trauer", aus einem Vortrag 2011 von Dr. Christoph Riedel, Ingolstadt