Sie sind hier

Chronik der Pfarrer in Mainburg

 

Außenstelle von St. Matthäus Ingolstadt

Vor der Gemeindegründung galt Mainburg als Außenstelle der Kirchengemeinde St. Matthäus Ingolstadt. Von den dortigen Pfarrern wurden die Mainburger mitbetreut.

Mitte der 30er Jahre erbauten die evangelischen Mainburger die Laurentiuskirche am Friedhof. Sie wurde am 9.5.1937 eingeweiht.

Flüchtlingspfarrer

Nach dem zweiten Welkrieg wirkten von 1945 bis 1949 die Flüchtlingspfarrer

  • Pfarrer Ernst-Walter Mätschke
  • Pfarrer Hans Loibisch
  • Pfarrer Otto Wettberg

Evangelische Gemeinde Mainburg

Seit der Gründung am 1.10.1949 wirkten in Mainburg als Pfarrer

  • 1949 bis 1954 Pfarrer Gotthelf Hüfner

Pfarrer Hüfner

 

  • 1955 bis 1962 Pfarrer Hans Joachim Pauli

Pfarrer Pauli

 

  • 1962 bis 1970 Pfarrer Rudolf Kießling

Pfarrer Kießling

 

  • 1971 bis 1975 Pfarrer Walter Enßlin

Pfarrer Enßlin

 

  • 1975 bis 1976 Vakanz-Vertretung durch Pfarrer Horst von Bressendorf

Pfarrer Bressendorf

 

  • 1976 bis 2011 Pfarrer Günter Kohler

Pfarrer Kohler

 

  • 2011 bis 2012 Vakanz-Vertretung durch Pfarrerin Christiane Murner

Pfarrerin Murner

 

  • Seit 2012 Pfarrerin Cornelia Egg-Möwes und Pfarrer Frank Möwes